Grosse Abfahrten am Dachstein

Der Dachstein hat für Skitourengeher viel zu bieten: Edelgrieß, Gruberkar, Windlegerkar, die Abfahrt nach Gosau oder nach Hallstatt – allesamt rassige Abfahrten in großartiger Landschaft!

Quartier: Berghotel Dachstein nahe der Südwandbahn

Preis & Leistungen:

Preis: € 385,- pro Person

Leistungen: 2 Übernachtungen mit Halbpension im Berghotel Dachstein (Basis DZ/Du/WC), Führung.
Zusatzkosten: Seilbahn und Taxikosten je nach Tour

Kommende Termine:

Anforderungen:

Technik

Aufstieg: Mittelsteiles Gelände bis etwa 35 Grad. Routine im Gehen mit Tourenschiern – auch mit Harscheisen. Spitzkehren in steileren Passagen.
Abfahrt: Sichere Beherrschung des Parallelschwunges im Tiefschnee, längere steilere Passagen – vergleichbar mit schwarzen Pisten.

Kondition

Du machst einmal pro Woche Ausdauersport und gehst ab und zu in die Berge. 3-4 Stunden Aufstieg pro Tag sind für dich kein Problem.

Die Touren haben 900 bis 1.200 Höhenmeter, das Tempo ist ungefähr 300 Höhenmeter pro Stunde.

Programm und Inhalt:

Mögliche Touren sind:
Edelgrieß & Gruberkar: Auffahrt mit der Seilbahn und Aufstieg durch den Stollen und Querung zum Edelgrieß. Nach einer steilen Einfahrt schwingen wir durch das Kar hinunter zur Seilbahn. Am Nachmittag, nach einer weiteren Auffahrt mit der Seilbahn, steht die Abfahrt durch das Gruberkar am Programm. Nach rund einer halben Stunde Aufstieg vom Fuß des Schladminger Gletschers und vorbei am Gutenberghaus führt unsere Abfahrt die Südhänge hinunter in die Ramsau. Von dort mit dem Taxi zurück zu unserem Quartier.
Dachsteinüberquerung nach Hallstatt: Wir überqueren heute den Dachsteinstock von Süden nach Norden. Nach einer Auffahrt mit der Südwandbahn und einem halbstündigen Aufstieg zur Randkluft des Dachsteins haben wir die genussvollen Pulverhänge über den nordseitigen Hallstättergletscher hinunter zum Eissee vor uns. Nach dem kurzen Gegenanstieg machen wir Pause in der Simonyhütte. Nächstes Ziel ist der Hohe Trog, den wir nach etwa 40 Minunten Aufstieg erreichen. Es folgen sagenhafte 1.800 Hm Abfahrt durch das Weittal hinunter nach Hallstatt. Rückkehr nach Ramsau mit dem Taxi.
Windlegerkar: Von der Seilbahn Bergstation queren wir über die Steinerscharte auf den Gosaugletscher. Nach einer atemberaubenden Abfahrt vorbei an den über 400 m hohen Wänden der Schneebergwand folgt ein kurzer Aufstieg (ca. 1 Std) zur Windlegerscharte. Die Einfahrt ist steil und rassig, doch bald werden die Hänge weiter und flacher. Wenn es die Schneelage zulässt, fahren wir bis zur Straße ab und mit dem Taxi zurück zu unserem Quartier.
Welche Abfahrten wir konkret machen, hängt von den Verhältnissen ab.

Start ist am ersten Tag um 08.00 Uhr, wenn du am Vorabend anreisen willst, reservieren wir gerne für dich.