Skireise zum Kasbek (5.047m)

Morgenstimmung am Kasbeck

Der Kasbek ist der achthöchste Gipfel des Kaukasus und liegt an der Grenze zwischen Georgien und Russland in einer politisch halbwegs sicheren Region. Durch seine weiten Hänge und Gletscher ist er ein klassischer Skiberg. Nur die letzten 100 Höhenmeter sind eine etwa 40 Grad steile Flanke, an der man unter Umständen die Steigeisen benötigt.
In der griechischen Mythologie war der Kaukasus die „Wiege der Götter“. Prometheus wurde der Sage nach zur Strafe an den Kasbek geschmiedet, weil er den Menschen das Feuer gebracht hat.
Berühmt ist auch die Dreifaltigkeitskirche Zminda Sameba am Fuß des Kasbek aus dem 14. Jahrhundert. Mit dessen Panorama im Hintergrund wird sie von den Georgiern gerne als schönster Ort Georgiens bezeichnet.
Erstbestiegen wurde der Gipfel schon 1868 von den Engländern Douglas William Freshfield, Adolphus Warburton Moore mit einem Schweizer Bergführer.

Lage:
Der Kaukasus liegt zwischen Kaspischem und Schwarzen Meer, der Kasbek etwas südlich der Hauptkette direkt an der Grenze zwischen Russland und Georgien.

Kommende Termine

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.