Rundtour am Hohen Dachstein

Der Dachstein ist der zweithöchste Gipfel der Nordalpen, der höchste Oberösterreichs und der Steiermark. Die Erstbesteigung des Hohen Dachsteins erfolgte 1834 durch die Brüder Gappmayr aus Filzmoos und Pater Karl Thurwieser über den Gosau-Gletscher, nachdem zuvor Erzherzog Karl über den Hallstätter Gletscher gescheitert war.

Das Dachsteingebirge gehört zu den Nördlichen Kalkalpen und liegt nördlich des oberen Ennstales.

Leichte Hochtouren von Hütte zu Hütte, teilweise über Gletscher. Die Tour erfordert Kondition für 5 – 7 Stunden Gehzeit, Steigeisenerfahrung ist nicht unbedingt nötig.

Preis & Leistungen:

Preis: € 495,- pro Person

Leistungen: 3 Übernachtungen mit Halbpension in den jeweiligen Hütten laut Programm, Führung

Kommende Termine:

Anforderungen:

Technik

Überwiegend feste Wege und Steige, gelegentliche weglose Passagen und kurze exponierte Stellen.

Kondition

Du machst einmal pro Woche Ausdauersport und gehst ab und zu in die Berge. 3-4 Stunden Aufstieg pro Tag sind für dich kein Problem.

Die Touren haben 900 bis 1.200 Höhenmeter, das Tempo ist ungefähr 300 Höhenmeter pro Stunde.

Programm und Inhalt:

Treffpunkt ist 14.00 am Gosausee, von wo wir am ersten Tag auf die Adamekhütte aufsteigen. Über die Hoßwandscharte erreichen wir am nächsten Tag die Simonyhütte. Auf dem Hallstättergletscher geht es weiter zur Dachsteinwarte und auf den Gipfel. Abstieg über den Westgrat zur Adamekhütte. Am letzten Tag kommen wir von der Adamekhütte wieder hinunter zum Gosausee.