Von Innsbruck nach Meran

Ein großartiges Erlebnis für jene, die auch die faszinierenden Eindrücke der hochalpinen Gletscherwelt genießen möchten.

Unsere Route ist landschaftlich eine der schönsten Alpenüberschreitungen überhaupt. Sie führt auf historischen Pfaden vom hinteren Stubaital über das Ötztal und weiter in das Bergsteigerdorf Vent. Nach der Besteigung des schönen Aussichtsgipfel Kreuzspitze kommen wir an der Ötzi-Fundstelle vorbei und steigen zum Schluß von der Similaunhütte ins Schnalstal ab.

Die Route führt teilweise über Gletscher und steilere Wegpassagen. Lange Tagesetappen erfordern eine gute Kondition für 6-8 Stunden Gehzeit.

Programm und Inhalt:

1. Tag: Wir treffen uns um 14.00 Uhr in Ranalt im hinteren Stubaital. Von dort geht es gemächlich vorbei an der Sulzenaualm, hinauf zur Sulzenauhütte. ↑ 600 Hm Gehzeit etwa 2 Stunden.

2. Tag: Zuerst wandern wir auf das Peiljoch (2.676m). Von hier beginnt der Abstieg zur Dresdenerhütte am Rande des Gletscherskigebietes. Über den Schufelferner erreichen wir das Bildstöckl Joch, 3.128m, der höchste Punkt des heutigen Tages. Nach etwa 1/2 Stunde Abstieg kommen wir zu unserem heutigen Quartier, der Hildesheimerhütte (2.900m). ↑850 Hm ↓ 650 Hm Gehzeit etwa 6 Stunden.

3. Tag: Wir steigen über den Ludwig Aschenbrenner Weg in das romantische Windachtal ab. Eine gemütliche Pause in Figls Gasthaus, dann führt die Route weiter hinunter nach Sölden. In Sölden übernachten wir in einer Pension. ↓ 1.500 Hm Gehzeit etwa 5 Stunden.

4. Tag: Wir fahren mit dem Bus hinauf auf den Tiefenbachferner, auf 2.790m. Hier beginnt der Ötztaler Panoramaweg, dem wir bis hinein zur Breslauerhütte (2.840m) folgen. ↑ 650 Hm ↓ 600 Hm Gehzeit etwa 6 Stunden.

5. Tag: Von der Breslauer Hütte geht es hinunter, vorbei an den Rofenhöfen nach Vent, das wir über eine spannende Hängebrücke erreichen. Ein gemütlicher Aufstieg auf breitem Weg führt uns weiter auf die Martin-Busch-Hütte (2.501m). ↑ 690 Hm ↓ 980 Hm Gehzeit etwa 5 Stunden.

6. Tag: Am Morgen besteigen wir den herrlichen Aussichtsgipfel der Kreuzspitze (3.450 m). Hier bietet sich eine der schönsten Rundblicke der Alpen! Nach einer Pause geht es dann noch auf die Similaunhütte (3.029m) an der Grenze zu Südtirol. In unmittelbarer Nähe befindet sich das durch den Ötzi-Fund berühmt gewordene Hauslabjoch. ↑ 1.470 Hm ↓ 980 Hm Gehzeit etwa 6 Stunden.

7. Tag: Die Woche endet mit dem Abstieg nach Unser Frau ins Schnalstal (1.500m). Von dort bringt uns ein Taxi zurück ins Stubaital. ↓ 1.530 Hm Gehzeit etwa 3 Stunden.

Ausrüstung:

Eine Liste mit empfohlener Ausrüstung geht ihnen nach Bestellung zu.

Preis & Leistungen:

Preis: € 875,- pro Person
Leistungen: Führung durch geprüften Bergwanderführer, 5 Ü/HP/Lager auf alpinen Hütten, 1Ü/F DZ Pension
Zusätzliche Kosten: Transfers ca. € 50,-

Anforderungen:

Technik

Überwiegend feste Wege und Steige, gelegentliche weglose Passagen und kurze exponierte Stellen.

Kondition

Du machst einmal pro Woche Ausdauersport und gehst ab und zu in die Berge. 3-4 Stunden Aufstieg pro Tag sind für dich kein Problem.

Die Touren haben 900 bis 1.200 Höhenmeter, das Tempo ist ungefähr 300 Höhenmeter pro Stunde.

Kommende Termine:

BIM-04

775,00€